Dienstag, 27. Mai 2014

Wahlen


Angeblich ist Korea ja eine Demokratie, weswegen in regelmäßigen Abständen auch Wahlen stattfinden, wie man das in Demokratien scheinbar so macht. Dieses Jahr werden uns dank des Untergangs der Sewol tanzende und singende Wahlkämpfer erspart. Der Plakatetrend geht dafür zumindest in Wonju dahin, unter Verwendung der Namenssilben der Kandidaten mehr oder weniger sinnvolle Slogans zu basteln (think Angie Nudelt Gemeinsam In Europa). Inhalte sind überbewertet!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen