Mittwoch, 31. Juli 2013

Man könnte auch einfach nein sagen

Das perfekte Dinner, Wonju Style
Heute auf dem Weg zum Supermarkt nach der Arbeit.

Ich: Wollen wir heut abend Chicken essen? Oder Pizza? (A.d.V., beim Supermarkt unseres Vertrauens gibt es beides. Offensichtlich treibt das die traditionellen Lieferdienste in den Ruin, leider schmeckt aber beides besser und ist auch noch billiger als bei denselbigen, weswegen wir wenn dann Chicken von Lotte essen. Exkurs Ende.)
Er: Hmhmhm.

3 Minuten später.

Er: Können wir noch schnell im Bequemlichkeitsladen ein Dreieckskimbap essen? Ich hab so Hunger.
Ich denke mir, das hätte ich um sieben auch, wenn ich seit dem Müsli um zehn nichts mehr gegessen hätte, aber egal....und sage:
Ich: Ja klar.

Im Bequemlichkeitsladen kauft er sich eine ganze Kimbaprolle, weil es kein Dreieckskimbap mehr gibt, außerdem aber auch noch drei hartgekochte Eier, von denen er zwei ißt, und ein süßes Stückle. Nachdem er das aufgegessen hat, muß er dringend noch einen Eimer Instantnudeln essen, weil er so Hunger hat. Statt lecker und ungesund gab's damit widerlich und ungesund zum Abendessen, aber egal, nein sagen geht ja scheinbar nicht, wenn man weder Pizza noch Chicken will. Ein rundum gelungener Abend, aber was will man nach einem romantischen Abendessen beim CU als Start auch erwarten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen