Sonntag, 9. Juni 2013

Too much coincidence....?

Schatzi hatte heute seine Prüfungen (oh yeah, zurück zu einem normalen Eheleben ohne Lernsessions bis morgens um vier!) und danach waren wir im Kino, Star Trek gucken - Schatzis erster, ich bin oder war ja ein Fan, auch wenn außer mir scheinbar niemand Deep Space Nine toll fand...ähm, egal, zurück zum Thema. Danach hab ich dann ein bißchen auf Wikipedia zum Thema gesurft und die Existenz des Klingon Language Institute entdeckt. Großartige Sache, das Akronym dazu ist KLI und das Motto des Instituts lautet qo'mey poSmoH Hol (kling.: „Sprachen öffnen Welten“). Das gleiche Akronym teilt nun meine alma mater für die koreanische Sprache, das Korean Language Institute der Yondae, Motto 한국어로 세계를 열다 (kor.: „durch die koreanische Sprache die Welt öffnen“. Fast zu nah, um wahr zu sein, oder? Ob am Koreanisch-KLI wohl ein heimlicher Fan der klingonischen Sprache sitzt???

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen